AA

89-Jährige schlägt Räuber mit Seniorennotruf in die Flucht

Der Polizeieinsatz in der Lingenauer Parzelle Hohl aus dem Blick des Rot- Kreuz-Wagens.
Der Polizeieinsatz in der Lingenauer Parzelle Hohl aus dem Blick des Rot- Kreuz-Wagens. ©Rotes Kreuz
Egg/Lingenau - Mithilfe des Roten Kreuzes stellte Polizei Egg zwei Tatverdächtige nach einem Raubüberfall.

Am Donnerstagnachmittag in Lingenau: Erst sind es seltsame Geräusche vor ihrer Haustüre, die die 89-jährige alleinstehende Bregenzerwälderin stutzig machen. Plötzlich stürmen zwei unbekannte Männer ins Wohnzimmer, durchwühlen Schränke und Kästen, suchen nach Wertvollem und Barem und attackieren dabei sogar die Frau.

Alarm beim RFL

Die Wälderin betätigt daraufhin den Seniorennotruf des Roten Kreuzes und alarmiert die Rettungsfeuerwehrleitstelle (RFL) in Feldkirch. Den Eindringlingen entgeht das nicht. Sie werden nervös, stecken das Raubgut ein und machen sich aus dem Staub. Schlußendlich konnte die Polizei die beiden Räuber stellen.

Den ganzen Artikel lesen Sie in den “Vorarlberger Nachrichten“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 89-Jährige schlägt Räuber mit Seniorennotruf in die Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen