AA

85 Jahre Viehzuchtverein Schlins

„Imponierend“ war der Kommentar der Viehzuchtexperten, unter ihnen auch der Obmann des Braunviehzuchtverbandes, Richard Lins, zur Leistungsschau anlässlich des 85 -Jahrjubiläums des Viehzuchtvereines Schlins mit Obmann Leo Amann.

Waren es nach dem Krieg noch 75 Landwirtschaftsbetriebe, die in Schlins bewirtschaftet wurden, so sind derzeit nur noch die Stalltüren zu sechs Milchbetrieben und zwei Mutterkuhhaltungen geöffnet. Dennoch hat sich der Viehbestand nur unwesentlich verringert und die Milchanlieferung konnte noch gesteigert werden.
Derzeit werden von den Milchproduzenten in Schlins 200 Kühe und 200 Jungtiere in Aufzucht gehalten. An die Sennerei in Schlins werden jährlich rund 650.000 Liter silofreie Milch zur Hartkäseproduktion und an die „Ländle-Milch“ 750.000 Liter Milch geliefert.
Dass gleich zwei Hochleistungskühe mit über 100.000 Liter Lebensleistung von den Schlinsern zur Leistungsschau aufgetrieben wurden, spricht für die Qualität der Schlinser Bauern. Lob und Anerkennung für die Schlinser Landwirte gibt es auch von LR Erich Schwärzler.
In die Festivitäten rund um das Jubiläum waren vor allem die Schlinser Volksschüler stark eingebunden. Mit ihren bildnerisch-gestalterischen Beiträgen zur Jubiläumsausstellung, der musikalischen Umrahmung des Festgottesdienstes und dem Kinder-Animationsprogramm haben sich die Volksschüler unter der Leitung von Direktor Franz Metzler und seinem Lehrerkollegium mächtig ins Zeug gelegt und Interesse am bäuerlichen Alltag gezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • 85 Jahre Viehzuchtverein Schlins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen