Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

82-Jährige gefesselt und beraubt

Brutale Einbrecher haben in der Nacht auf Donnerstag eine Pensionistin in Wien-Döbling heimgesucht: Sie fesselten die 82-Jährige an einen Sessel und erbeuteten 100.000 Euro.

Ein oder mehrere Täter drangen in das Haus der Frau in der Krottenbachstraße ein, überwältigten die 82-Jährige und banden sie an einen Sessel. Anschließend räumten die Männer das Haus aus. Der Gesamtschaden beträgt rund 100.000 Euro.

Zunächst hatte kurz vor 4.00 Uhr noch der Hund gebellt, schilderte Oberst Georg Rabensteiner vom Kriminalkommissariat West der APA. Die Frau stand auf, schaute aus dem Fenster und ging aufs Klo, nachdem sie niemand entdeckt hatte. Der oder die Einbrecher – das Opfer sprach von mindestens zwei Tätern – waren zu diesem Zeitpunkt allerdings schon ins Haus gelangt. Sie passten die 82-Jährige quasi an der Klotür ab und fesselten sie.

Den Rest der Tat konnte die allein stehende Frau nur mehr akustisch wahrnehmen: Die Einbrecher trugen unter anderem eine wertvolle Uhrensammlung, eine Standuhr, Pelze und andere Wertgegenstände aus dem Haus. Befreit wurde die Frau erst Stunden später: Gegen 9.00 Uhr kam die Putzfrau und bemerkte die Notlage der 82-Jährigen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 19. Bezirk
  • 82-Jährige gefesselt und beraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen