81-Jähriger: Nach Quad-Unfall in Hütte übernachtet

Zum Zeitpunkt des Unfalls wurde es bereits dunkel.(Symbolbild).
Zum Zeitpunkt des Unfalls wurde es bereits dunkel.(Symbolbild). ©vn/canva
Am Samstagabend stürzte ein 81-Jähriger in Gaschurn mit seinem Quad 45 Meter in abschüssiges Gelände ab und konnte sich nur mühsam auf eine Alphütte retten.

Ein 81-jähriger Mann wollte mit seinem Quad auf dem Güterweg Gaschurn-Alpe Gibau in Richtung Alpe Gibau fahren. Zum Unfallzeitpunkt dämmerte es bereits stark und dichter Nebel lag über der Alpe. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lenker rechts vom Güterweg ab und stürzte durch felsdurchsetztes und abschüssiges Gelände ca. 45 Meter ab.

Mit Rettungshubschrauber ins LKH

Bei dem Unfall überschlugen sich Lenker und Fahrzeug mehrfach, sodass dieser auch sein Mobiltelefon verlor. Der Fahrzeuglenker zog sich bei dem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades am Rücken zu und konnte sich nur mühsam zur naheliegenden Alphütte begeben.

Am nächsten Tag gegen 14:15 Uhr wurde das stark beschädigte Quad durch einen Jagdaufseher entdeckt. Der verletzte Fahrzeuglenker konnte ansprechbar in der Jagdhütte aufgefunden werden. Der Verletzte wurde durch die Mannschaft des Rettungshubschrauber C8 erstversorgt und anschließend ins LKH Feldkirch eingeliefert.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 81-Jähriger: Nach Quad-Unfall in Hütte übernachtet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen