Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

81-Jährige verfolgte Dieb in Niederösterreich

Ein 53-jähriger Dieb wurde von einer Pensionistin (81) verfolgt.
Ein 53-jähriger Dieb wurde von einer Pensionistin (81) verfolgt. ©APA (Symbolbild)
Eine 81-jährige Niederösterreicherin verscheuchte nicht nur einen Dieb aus ihrem Haus, sie verfolgte ihn auch bis zum Eintreffen der Polizei. Der 53-Jährige wurde festgenommen und zeigte sich geständig. Er soll für weitere Diebstähle in Wien verantwortlich sein, heißt es von der Polizei.

Der Slowake (53) wurde von der 81-Jährigen in ihrem Garten erwischt, nachdem er ihr Mobiltelefon und ihre Geldbörse aus dem Haus entwendet hatte. Die Frau stellte den 53-Jährigen zur Rede. Der Mann gab vor, ein Glas Wasser trinken zu wollen, doch die rüstige Pensionistin komplimentierte den 53-Jährigen von ihrem Grundstück.

81-Jährige verfolgte Dieb in Marchegg

Als sie ins Haus ging, bemerkte sie sofort den Diebstahl ihrer Wertsachen. Daraufhin machte sich die 81-Jährige auf und verfolgte den Dieb. Unterstützung erhielt sie von einer 58-jährigen Nachbarin. Nachdem der Slowake ein nahegelegenes Geschäft betrat, wurde die Polizei alarmiert, die den Mann daraufhin festnahm. Das Diebesgut gab er zuvor der Pensionistin freiwillig zurück.

Der Mann steht im Verdacht, einen weiteren Einbruch und Handtaschendiebstahl verübt zu haben. Der 53-Jährige zeigte sich geständig, er habe die Wertsachen gestohlen, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Er wurde in die Justizanstalt Korneuburg gebracht. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 81-Jährige verfolgte Dieb in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen