8 Mio Dollar für Haus in L.A. geboten

An einem Haus in L.A. scheint Brad Pitt wirklich viel zu liegen. Der Hobby-Architekt soll acht Millionen Dollar für eine Villa im spanischen Kolonialstil geboten haben.   

Die Villa hat dem 1981 verstorbenen Historikern Will und Ariel Durant gehört. Es gibt nur ein großes Problem: Die Villa steht gar nicht zum Verkauf. Der aktuelle Besitzer soll laut “Viply” von dem hohen Angebot zwar beeindruckt gewesen sein (er selbst zahlte nur 3,4 Millionen), er habe aber trotzdem abgelehnt, höflich, aber bestimmt. Das knapp 550 Quadratmeter große Haus sei Pitt schon vor einiger Zeit aufgefallen. Er hat es schon mit seiner Ex-Frau Jennifer Aniston besichtigt und Gefallen daran gefunden. Die Gerüchte scheinen sich nun bestätigt haben, dass Brad, Angelina und die Kinder wieder zurück nach Los Angeles ziehen wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • 8 Mio Dollar für Haus in L.A. geboten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen