AA

77-Jähriger nach Suchaktion in Osttirol nur mehr tot geborgen

Der Pensionist war rund 120 Meter über eine steile Rinne abgestürzt.
Der Pensionist war rund 120 Meter über eine steile Rinne abgestürzt. ©BilderBox (Symbolbild)
Ein 77-jähriger Pensionist ist Montagabend nach einer groß angelegten Suchaktion in Osttirol tot geborgen worden.
Suche nach 77-Jährigem in Osttirol

Nach Angaben der Polizei war der Mann zunächst in leicht abschüssiges Waldgelände abgestiegen und anschließend in steiles, unwegsames Gelände geraten, wo er schließlich über eine steile Rinne rund 120 Meter in den Graben des Haslerbaches stürzte. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Mit Fahrrad aufgebrochen

Nach dem 77-Jährigen war seit Sonntagabend im Großraum Dölsach gesucht worden. Laut Polizei hatte der Mann Sonntagmittag sein Wohnhaus mit einem Fahrrad verlassen und war nicht zurückgekehrt. Im Einsatz standen Bergrettung, Polizei, Suchhunde und ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 77-Jähriger nach Suchaktion in Osttirol nur mehr tot geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen