Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

73-Jähriger in Riedgraben gestürzt

Feuerwehr konnte den Mann bergen
Feuerwehr konnte den Mann bergen ©VOL.AT/Pletsch
Höchst - Unterkühlt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Dienstagvormittag ein Mann nachdem er in einen Riedgraben gestürzt war.
Mann in Riedgraben gestürzt

Der 73-jährige Höchster wollte nach ersten Informationen einen Gegenstand aus dem Graben bergen. Dabei verlor er offenbar das Gleichgewicht und landete im mit Wasser gefüllten Graben. Rund eine halbe Stunde später entdeckte ein zufällig vorbeikommender Landwirt den Mann, der sich nicht selbst aus dem Graben hatte befreien können. Als es auch dem Landwirt nicht gelang den Unterkühlten zu bergen alarmierte er die Feuerwehr, welche den Höchster schließlich aus seinem sumpfigen Gefängnis befreien und der Rettung übergeben konnte. Zur Sicherheit wurde der Mann von der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • 73-Jähriger in Riedgraben gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen