AA

7-Tages-Inzidenz seit neun Monaten erstmals unter 40

Bis Mittwochnachmittag wurden in Vorarlberg 13 Corona-Neuinfektionen und 56 Genesungen verzeichnet. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 39,5.

Stand Mittwoch 16 Uhr: In Vorarlberg wurden bis Mittwochmittag 13 Neuinfektionen verzeichnet. Dem gegenüber standen 54 Genesungen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist in Vorarlberg am Mittwoch im Vergleich zum Vortag wieder deutlich gesunken und liegt aktuell bei 39,5 und somit erstmals seit Anfang September wieder unter der 40er-Marke. Österreichweit liegt die Sieben-Tages-Inzidenz bei 25,6.

Aktuell gelten 416 Personen in Vorarlberg als aktiv positiv.

Weitere Todesopfer waren nicht zu beklagen, die Zahl der mit oder am Virus gestorbenen Personen in Vorarlberg lag damit weiter bei 303.

Lage in den Spitälern

Sechs Corona-Patienten sind am Mittwoch auf den Intensivstationen der Vorarlberger Krankenhäuser behandelt worden.

Auf den Normalstationen der Vorarlberger Krankenhäuser befindet sich aktuell kein Covid-Patient mehr.

Zahlen aus den Bezirken

Zahlen aus den Gemeinden

Mit 66 Infizierten vermeldete weiterhin Vorarlbergs größte Stadt Dornbirn die meisten aktiven Corona-Fälle. Dahinter liegen Lustenau und Bregenz (39). In Feldkirch sind es 19. Insgesamt 36 Gemeinden verzeichnen aktuell keine Corona-Infektionen.

Sieben-Tages-Inzidenzen im Vergleich

Stand Mittwoch 14 Uhr

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 7-Tages-Inzidenz seit neun Monaten erstmals unter 40
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen