AA

7. Montafon Alpine Trophy

Viel Jubel gabs beim TSV Hartberg (Sieger der Gruppe U15).
Viel Jubel gabs beim TSV Hartberg (Sieger der Gruppe U15). ©Pögler
Schruns. (ep) Wie die optimale Zusammenarbeit innerhalb eines Tales aussieht, konnte man am Wochenende im Montafon sehen.
7. Montafon Alpine Trophy

Bei Vorarlbergs größtem Jugendfußballturnier, der Montafoner Alpine Trophy, an der rund 70 Mannschaften aus 9 europäischen Nationen teilnahmen, wurde den internationalen Gästen ein Turnier der Superlative geboten.

Zusammen mit der Stiftung „Euro-Sportring“ und den Sportvereinen Golm FC Schruns, SC St. Gallenkirch, SV Gaschurn und SCM Vandans, war Montafon Tourismus bereits seit Monaten mit der detaillierten Vorbereitung für das Turnier beschäftigt.

Dass ein Projekt dieser Größenordnung durch Zusammenarbeit und Miteinander sehr gut funktionieren kann, konnte man bereits bei der offiziellen Eröffnungsfeier am Freitagabend sehen. Was den anwesenden Gästen dabei geboten wurde, war sensationell. Neben einem Feuerwerk, sorgte die Showeinlage der Cheerleader-Gruppe für Bombenstimmung im Schrunser Fußballstadion.

Die Turniere, die auf den Sportplätzen in Schruns, St. Gallenkirch, Vandans und Gaschurn ausgetragen wurden, erforderten eine sehr genaue Planung, die den Turnierleitern Rudi Summer und Martin Pögler einiges abverlangte, jedoch bravourös gemeistert wurde. „Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei allen Helfern und den Sportclubs bedanken. Sie alle sind für das Gelingen dieser Veranstaltung mitverantwortlich und machen das Turnier erst möglich.“, so Rudi Summer.

Interesse auch außerhalb des Tales

Bereits zum siebten Mal fand das Turnier im Montafon statt und stieß nicht nur bei zahlreichen Talbewohnern auf großes Interesse. So durften die Organisatoren neben Landesrätin Dr. Bernadette Mennel und dem Schrunser Bürgermeister Karl Hueber auch dessen Kollegen Bgm. Herbert Bitschnau (Tschagguns), Bgm. Thomas Zudrell (Silbertal) und Bgm. Martin Netzer (Gaschurn) willkommen heißen. Sie waren es auch, die bei der Siegerehrung zusammen mit Montafon Tourismuschef Manuel Bitschnau die Pokale und Medaillen überreichten.

Für große Zufriedenheit sorgte die diesjährige Alpine Trophy auch bei Isidor Held und seinem Team von „Euro-Sportring“. „Es war wie immer eine tolle und gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon jetzt wieder auf ein Wiedersehen im schönen Montafon.“, so Held.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • 7. Montafon Alpine Trophy
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen