66 Mängel! Desolater Lkw auf A14 gestoppt

Lkw wurde Weiterfahrt untersagt
Lkw wurde Weiterfahrt untersagt ©VOL.AT
Auf der A14 wurde am Donnerstag von der Polizei ein desolater Lkw gestoppt. In 12 Fällen bestand Gefahr in Verzug.

Am Donnerstagnachmittag wurden die Beamten der Landesverkehrsabteilung Bregenz auf der Rheintalautobahn (A14) im Bereich der Marktgemeinde Rankweil auf einen offensichtlich desolaten Klein-Lkw aufmerksam.

Bei einer daraufhin durchgeführten technischen Kontrolle konnten insgesamt 66 technische Mängel an dem aus Polen stammenden Transportfahrzeug festgestellt werden. In insgesamt 12 Fällen bestand Gefahr im Verzug, also eine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit.

3.590 Euro

Aufgrund dieser Umstände wurde dem 40-jährigen Lkw-Fahrer die Weiterfahrt mit dem desolaten Fahrzeug untersagt, die Kennzeichentafeln wurde abgenommen. Zur Sicherstellung des Verwaltungsstrafverfahrens wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung in Höhe von 3.590 Euro eingehoben.

Die gravierendsten Mängel waren:

  • keine ausreichende Bremswirkung der Betriebsbremse
  • ausgeschlagene Bremssattelführungen
  • keine funktionierende Feststellbremse
  • lose Batterie
  • gebrochene Scharniere an der Fahrertüre
  • permanenter Öl- und Kühlwasserverlust
  • fehlende Stoßdämpfer

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • 66 Mängel! Desolater Lkw auf A14 gestoppt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen