AA

Bald 10.000 verzeichnete Coronafälle in Vorarlberg

Themenbild
Themenbild ©VOL.AT / Unsplash
Nach 224 weiteren Neuinfektionen bis Dienstagmittag weist das Dashboard des Landes Vorarlberg bereits rund 9.600 Personen aus, die Corona hatten oder haben.

12 Uhr Update, Dienstag 10. November 2020:

Das Dashboard des Landes Vorarlberg verzeichnet aktuell 3.717 aktive Corona-Fälle. Damit wuchs diese Zahl im Vergleich zu Montag 16 Uhr um 57 Personen an. 224 Neuinfektionen stehen 167 genesene Personen gegenüber.

Die Zahl der Gesamtpositiven stieg auf 9.596. Damit wird es in Kürze 10.000 Vorarlberger geben, die das Coronavirus hatten oder haben.

Mehr Patienten im Spital

Auf den Normalstationen der Vorarlberger Krankenhäuser sind derzeit 147 Covid-Patienten untergebracht (+5). 30 weitere Patienten benötigen intensivmedizinische Behandlung (+1).

Bezirke

Die meisten Infizierten gibt es aktuell mit 1.269 im Bezirk Bregenz, gefolgt vom Bezirk Dornbirn mit 1.027 Infizierten und vom Bezirk Feldkirch mit 920. Im Bezirk Bludenz gibt es aktuell 472 Fälle. In Vorarlberg wurden bisher 140.562 Tests durchgeführt.

Gemeinden

Die meisten aktiven Corona-Fälle hat weiterhin Dornbirn mit 513. Keinen einzigen aktiven Coronafall haben derzeit die Gemeinden Bürserberg, Damüls, Fontanella, Klösterle, Röns, Schröcken, Sonntag und St. Gerold.

Quarantäne auch nach Antigen-Test

Vorarlberg setzt bei der Absonderung bereits seit vergangenem Freitag auf eine digitale Erstinformation. Seit Montag erhalten nun auch Personen, die beim Hausarzt einen positiven Antigen-Test abliefern, noch in der Ordination eine Information über die sofortige Absonderung, teilte Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher mit. "Diese Schritte helfen uns, wertvolle Zeit zu gewinnen und Infektionsketten rasch zu unterbrechen", betonte Rüscher. Pro Tag werden in Vorarlberg derzeit rund 500 Antigentests für Personen mit Symptomen in 130 Arztordinationen durchgeführt, davon sind aktuell im Schnitt 30 bis 40 Prozent positiv.

7-Tages-Inzidenz leicht gesunken

Dem Corona-Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit zufolge wies Vorarlberg bei der Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner am Dienstag den zweitschlechtesten Wert aller österreichischen Bundesländer auf. Mit 697 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen lag Vorarlberg hinter Oberösterreich (702) und vor Tirol (602).

Der Österreich-Durchschnitt belief sich am Dienstag auf 461.

Alle vier Vorarlberger Bezirke weisen am Dienstag eine Sieben-Tages-Inzidenz von über 570 aus. Vorarlbergs "Hotspot" ist nach wie vor der Bezirk Dornbirn mit einer Inzidenz von 858.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Bald 10.000 verzeichnete Coronafälle in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen