Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

62-jähriger Wanderer verunfallte in Mittelberg

Der Mann musste mittels Tau geborgen werden.
Der Mann musste mittels Tau geborgen werden. ©Hofmeister/Symbolbild
Am Dienstagmittag verunfallte ein 62-jähriger Mann auf einem Wanderweg im Gemeindegebiet Mittelberg. Er stürzte und musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber geborgen werden.

Gegen 12:40 Uhr stieg der 62-jährige Holländer, der wohnhaft in Bludenz ist, alleine auf dem Wanderweg vom Kuhgehrensattel in Richtung Walser-Hammerspitze auf. Im Bereich des nordseitigen Gipfelgrats, etwa 100 Meter unter dem Gipfel auf 2.100 Höhenmetern stolperte der Mann und stürzte etwa 30 Meter nordwestseitig über felsdurchsetztes steiles Gelände ab.

Eine nachfolgende Wanderin entdeckte den Verunfallten und setzte einen Notruf ab. Der 62-Jährige zog sich Gesichts- und Schädelverletzungen und vermutlich eine Fraktur des Oberschenkels zu. Er wurde vom Rettungshubschrauber C8 mittels Tau geborgen und in das Krankenhaus Immenstadt eingeliefert.

Kein Fremdverschulden

Es ergaben sich keine Hinweise auf Fremdverschulden, der Verunfallte war mit Bergschuhen und angemessener Ausrüstung unterwegs. Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet werden.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • 62-jähriger Wanderer verunfallte in Mittelberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen