AA

60 Tote bei Bootsunglück

Beim Untergang eines überfüllten Boots im Nordosten von Bangladesch sind mindestens 60 der mehr als 170 Menschen an Bord ertrunken.

Rund 100 Insassen konnten sich nach dem Unglück auf einem Fluss nahe der Stadt Chatak im Bezirk Sunamganj ans Ufer retten oder wurden von Rettungskräften lebend geborgen, wie die Behörden am Samstag mitteilten. Das Boot sank am späten Freitagabend, nachdem es von einem Frachter gerammt worden war.

Bis Samstag wurden nach Angaben eines Behördensprechers mindestens 60 Leichen geborgen. Unter den Todesopfern waren zahlreiche Frauen und Kinder. Die Rettungskräfte suchten noch nach Dutzenden Vermissten. Die meisten Insassen waren Tagelöhner mit ihren Familien, die aus dem ganzen Land zum Steinesammeln an den kleinen Fluss gekommen waren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 60 Tote bei Bootsunglück
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.