AA

60 Jahre nach Kriegsende zurückgekehrt

Ein ehemaliger japanischer Soldat ist 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges in seine Heimat zurückgekehrt. Seine Familie hatte ihn zuletzt gesehen, als er in den Krieg zog.

Der heute 83-jährige Ishinosuke Uwano traf am Mittwoch mit seinem 37 Jahre alten Sohn Anatoly auf Tokios Flughafen Narita ein und werde bis zum 28. April in Japan bleiben, berichteten Medien.

Uwano werde seine Verwandten in der Stadt Hirono in der Zentralprovinz Iwate treffen. Der Ex-Soldat der kaiserlichen japanischen Armee war im Jahr 2000 offiziell zu einem Todesopfer des Zweiten Weltkrieges erklärt worden.

Die japanischen Regierung erfuhr vor einigen Monaten, dass er in der Ukraine lebt. Uwano befand sich zum Ende des Krieges auf der Insel Sachalin im Fernen Osten Russland und war dort zuletzt 1958 von einem Bekannten gesehen worden, hieß es. Nach Angaben der Regierung lebte er seit etwa 1965 in der Ukraine. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und zwei Töchter und lebt derzeit im Westen Kiews. Warum er nie mit seiner Familie in Japan in Kontakt getreten ist, ist unbekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 60 Jahre nach Kriegsende zurückgekehrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen