Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

60 Jahre Gamprätzer Funken

Die Funkenzunft Gamprätz sorgte beim Funkenabbrennen natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher.
Die Funkenzunft Gamprätz sorgte beim Funkenabbrennen natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher. ©Gerhard Scopoli
Im Fotoalbum sehen Sie Eindrücke des Funkenabbrennens im Schrunser Ortsteil Gamprätz. Die beliebte Brauchtumsveranstaltung lockte am Funkensonntagabend wohl mehr als 500 Einheimische und Gäste auf den Parkplatz bei der Zamangbahn.
Funkenabbrennen Gampraetz 2016

Vor genau sechs Jahrzehnten bauten Kurt Stemer, Robert Vonier, Josef Juen und Rudi Düngler den ersten Funken im Schrunser Ortsteil. Fleißig unterstützt wurden sie dabei von den Gamprätzer Schulkindern, die zum Zwecke des Funkenbaues am Freitag und Samstag schulfrei erhielten. Im Jahr 1990 wurde schließlich die Gamprätzer Funkenzunft gegründet, die mittlerweile 21 Mitglieder zählt. Funkenkanzler ist Norbert Stüttler, die Funktion des Funkenbaumeisters übt Heinz Fleisch aus. In diesem Jahr erreichte der 20-eckige Funken samt dem auf den sogenannten zwölf Aposteln platzierten Funkentisch eine Höhe von 16 Metern. Die Funkentanne stammte aus dem Lafaneg – im Volksmund gerne auch “Rafaneg” genannt – und maß 26 Meter. Baumeister Fleisch freute sich, dass der diesjährige Funken besonders schön abbrannte und die Funkenhexe genau zum richtigen Zeitpunkt – “nicht zu früh, aber auch nicht zu spät” – zerbarst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • 60 Jahre Gamprätzer Funken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen