AA

57. Turniersieg für Hartmann

Einen Monat vor dem großen Heimturnier, den Austrian Ladys Open in Götzis (10./11. Juni), präsentierte sich Nikola Hartmann bei Grand Prix von Deutschland in Dormagen in bestechender Form.

Die 29-jährige Athletin des KSV Götzis holte sich in der 63-kg-Klasse den Sieg. Für Hartmann war es neben den zehn ersten Plätzen bei Welt- und Europameisterschaften bzw. elf Staatsmeisterschaften der 36. Gesamtsieg bei einem Weltcupturnier und der 57. große Erfolg. In Dormagen bezwang Hartmann u. a. in einer Neuauflage des Vorjahrfinals die Olympiaachte von Athen, Stephanie Gross, mit 4:1 sowie im Endkampf die Schwedin Helena Allandi mit 6:4. Beide Topringerinnen hatten in dieser Saison in allen drei Vergleichen mit Hartmann das Nachsehen.

Eine Talentprobe legten auch die Schwestern Stephanie und Eva-Maria Maierhofer ab. Stephanie (17 Jahre) musste sich in der 60-kg-Klasse der Kadettinnen (Jg. 1988 bis 90) erst im Finale der Russin Polianskaia geschlagen geben, die 16-jährige Eva-Maria wurde nach sechs Kämpfen bis 65 kg Vierte. Beide Athletinnen des KSV Götzis haben sich damit für die Kadettinnen-EM (12. bis 17. Juli) in Tirana/Alb qualifziert.

Nach einer dreimonatigen Verletzungspause schied Birgit Stern (59 kg/KSV Götzis) vorzeitg aus, die Nachwuchskämpferinnen des URC Wolfurt, Nadja Hartlieb (52 kg) bzw. Nadja Bischof (65 kg) erreichten bei den Kadettinnen die Ränge elf bzw. zehn in ihren Gewichtsklassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 57. Turniersieg für Hartmann
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.