AA

55 Verletzte bei Chlorgasunfall

Bei einem Unfall mit Chlorgas sind am Freitag in Frankfurt am Main etwa 55 Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Arbeiter kam mit schweren Verätzungen ins Krankenhaus.

Das Unglück ereignete sich am Vormittag bei einem Chemikaliengroßhandel im Stadtteil Fechenheim. Aus einem Tanklastwagen sei frisch angelieferte Blausäure versehentlich in einen Behälter mit Chlorbleichgas gefüllt worden. Dabei sei das ätzende Chlorgas entstanden und in die Luft entwichen. „Der Unfall ist aber noch glimpflich ausgegangen und war auf das Betriebsgelände begrenzt. Die meisten Beschäftigten haben nur leichte Reizungen der Augen und im Hals erlitten“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Gut ein Dutzend Beschäftigte sei aber vorsichtshalber zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Der Gasaustritt sei aber relativ rasch wieder gestoppt worden, sagte der Sprecher. Für die Nachbarn habe keine Gefahr bestanden, da es gerade sehr windstill gewesen sei. Sie wurden dennoch aufgefordert, für rund zwei Stunden vorsorglich Fenster und Türen geschlossen zu halten und ihre Häuser nicht zu verlassen. Das Gelände wurde in dieser Zeit weiträumig abgesperrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 55 Verletzte bei Chlorgasunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen