AA

5:4 nach 0:3 - Dornbirn dreht Spiel bei Fehervar

Die Bulldogs durften heute über ein sehenswertes Comeback jubeln.
Die Bulldogs durften heute über ein sehenswertes Comeback jubeln. ©GEPA
Die Bulldogs aus Dornbirn jubelten trotz kapitalem Fehlstart über einen 5:4-Auswärtserfolg nach Verlängerung bei Fehervar.

Nach einem durchwachsenen Start in die neue Saison mit bisher drei Niederlagen und nur einem Sieg ging es für den Dornbirner EC heute mit dem Auswärtsspiel bei Fehervar weiter. Die Bulldogs verschliefen die Startphase komplett und lagen nach Treffern von Kähkönen (4.), Mihaly (5.) und Petan (6.) rasch mit 0:3 zurück. Anschließend kamen die Gäste aber besser in die Partie und hielten das Spiel bis zur ersten Pause offen.

Im zweiten Abschnitt hatte Fehervar mit der klaren Führung lange Zeit alles im Griff - bis Romig den Puck in der 34. Minute zum 1:3-Anschlusstreffer unter die Latte knallte. Die Bulldogs hatten nun wieder Hoffnung und agierten mit deutlich mehr Druck. Dennoch ging es mit dem 2-Tore-Rückstand in die zweite Drittelpause.

Dornbirn dreht Spiel in 5 Minuten

Die Startphase im letzten Drittel war praktisch eine Kopie des ersten Drittels - dieses Mal trafen allerdings die Bulldogs gleich dreimal. Rapuzzi (41./SH) nach nur elf Sekunden, Fröwis (44.) und Macierzynski (46.) drehten das Spiel innerhalb von nur fünf Minuten. Nachdem die Dornbirner in der Schlussphase ein Powerplay ungenutzt ließen und somit eine Vorentscheidung verpassten, gelang den Hausherren kurz vor Spielende doch noch der Ausgleich durch Hari (58.). Das Spiel ging somit in die Verlängerung.

In dieser hatten die Gäste aus Dornbirn das bessere Ende auf ihrer Seite. Nachdem Jevpalovs zuerst noch eine große Chance liegen ließ, sorgte Straka in der 64. Minute für den entscheidenden Treffer zum 5:4.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 5:4 nach 0:3 - Dornbirn dreht Spiel bei Fehervar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen