AA

500 Soldaten werden sofort einsatzbereit gemacht

Erste Soldaten können bereits am Dienstag verlegt werden.
Erste Soldaten können bereits am Dienstag verlegt werden. ©APA
Nach der Entscheidung der Regierung, bis zu 2.200 Soldaten in den Assistenzeinsatz zu schicken, beginnen jetzt die Vorbereitungen im Bundesheer. Heute, Montag, 16.00 Uhr, informieren Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) und Generalstabschef Othmar Commenda in einer Pressekonferenz über den Einsatz des Bundesheeres in der derzeitigen Flüchtlingskrise.

Details werden im Ministerratsbeschluss festgelegt. Danach wird das Verteidigungsministerium die genaue Pläne erstellen. Die Streitkräfte haben allerdings bereits jetzt den Auftrag erhalten, sofort 500 Soldaten aus ganz Österreich einsatzbereit zu machen.

Dabei kommen Kaderpräsenzeinheiten zum Einsatz. Bereits morgen werden Vor- und Erkundungskommandos in die Einsatzräume entsendet; die ersten Soldaten können ebenfalls morgen verlegt werden, teilte das Ressort in einer Aussendung mit. Der Einsatz aller Kräfte wird in Abstimmung mit der Polizei vor Ort erfolgen. Kaderpräsenzeinheiten sind Berufssoldaten, die sofort verfügbar sind.

Eine große Übung der Fliegerabwehr wurde abgesagt, um Kapazitäten für den Assistenzeinsatz frei zu halten.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 500 Soldaten werden sofort einsatzbereit gemacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen