Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

50 Prozent der weiblichen Lehrlinge in drei Lehrberufen

Die Hälfte der weiblichen Lehrlinge in Österreich lernt nur drei Berufe: Friseurin, Einzelhandels- und Bürokauffrau.

Dies soll sich nach dem Willen von Frauenministerin Heidrun Silhavy (S) ändern, wobei insbesondere die Eltern gefragt seien, denn sie seien der wesentlichste Einflussfaktor bei der Jobwahl, so die Ministerin am heutigen “Girls’ Day”.

Silhavy verwies auf den Einkommensunterschied zwischen einer Friseurin und einem Kfz-Mechaniker von 45 Prozent während der Lehrzeit, der dann auf 55 Prozent nach der Lehrzeit ansteigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • 50 Prozent der weiblichen Lehrlinge in drei Lehrberufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen