AA

50 Jahre Vorarlberger Volksliedarchiv

Bregenz - Das Vorarlberger Volksliedarchiv im Vorarlberger Landesarchiv feiert sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt das Landesarchiv am Freitag, 21. November, 18.00 Uhr, alle Interessierten zu einer Festveranstaltung nach Bregenz (Kirchstraße 28) ein. Der Eintritt ist frei.

Seit 1819 werden in Vorarlberg Volkslieder und -tänze gesammelt, doch erst seit Beginn der 1950-er Jahre gab es Bemühungen zur Errichtung eines eigenen Volksliedarchivs. Gegen Jahresende 1957 schrieb der zukünftige erste Archivar Josef Bitsche: “Nun sind wir im Ländle aber auch soweit, daß wir ein eigenes Volksliedarchiv haben möchten; es ist dem Landesarchiv angegliedert, und ich darf dabei Pate stehen.” – Mit 1. Jänner 2000 wurde das Volksliedarchiv als Musiksammlung organisatorisch in das Landesarchiv eingegliedert. Sie wird von der Musikwissenschafterin Annemarie Bösch-Niederer sehr umsichtig betreut.

Für die Festveranstaltung konnte das Landesarchiv zwei profilierte Referentinnen gewinnen. Michaela Brodl von der Österreichischen Nationalbibliothek spricht über “Vernetzte Archive. Zur Entwicklung des Zentralarchivs und des Datenbankverbunds für Volksliedarchive”, die Schweizer Organologin Brigitte Bachmann-Geiser über “Der Betruf in den Schweizer Alpen. Zur ältesten, noch immer lebendigen Vokalkultur der Schweiz.” Die Geschwister Klotz aus dem Montafon werden die Veranstaltung musikalisch umrahmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 50 Jahre Vorarlberger Volksliedarchiv
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen