AA

50 Jahre füreinander da

St. Anton i. M. Heute vor 50 Jahren schlossen Artur Flatz und Roswitha Loretz den Bund fürs Leben. Sie lernten sich auf dem Feuerwehrball in Vandans kennen und verloren sich nicht mehr aus den Augen. Da ihre Liebe so groß war, beschlossen sie den Bund der Ehe einzugehen. Sie gaben sich am 17. September 1960 das Jawort und zogen in das elterliche Haus von Artur.

Familiäre Geborgenheit

Der Kinderwunsch ließ nicht lange auf sich warten und schon ein Jahr später kam das erste Kind – Gerhard – zur Welt. Kurz darauf wurden zwei weitere Kinder geboren – Günter und Helene. 1971 kam dann das vierte Kind – Robert – zur Welt, das Kleeblatt war komplett. So wurde die Familie immer größer und Roswithas Einsatz galt ganz ihren Lieben. Die Eltern verstanden es, ihren Kindern stets einen familiären Rückhalt zu geben, für sie da zu sein und sie stets in ihrem Wachsen und in ihrer Entwicklung zu unterstützen. So vergingen die Jahre und sie dürfen sich heute über zehn Enkel freuen.

Hobbys halten beide jung

Artur geht auch noch im hohen Alter seinen Hobbys nach. Er ist ein leidenschaftlicher Jasser und Tischtennisspieler. Roswitha kümmert sich liebevoll um ihren Gemüse- und Blumengarten. Das hält die beiden noch jung. Auch verbringen sie gerne Zeit mit ihren Lieben auf der schönen Alpe Gamp, wo sie in der Natur stets neue Kräfte sammeln. Sie freuen sich stets über einen Besuch der kleinen und großen Enkel, für die sie sich immer Zeit nehmen. Heute bei diesem besonderen Fest möchten die Kinder Gerhard, Helene und Robert ihren Dank aussprechen: für all die Liebe und Fürsorge, die ihnen stets entgegengebracht wurde, für die Geborgenheit und Offenheit im Elternhaus und für die wertvolle Zeit, die sie mit ihnen und den Enkeln verbringen. Die Kinder wünschen sich, dass die Eltern miteinander noch schöne Jahre verbringen können und noch viele unvergessliche Augenblicke erleben dürfen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • St. Anton
  • 50 Jahre füreinander da
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen