Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

5. Internationale Diedams-Challenge

113 Athleten und Athletinnen waren beim 5. Diedams-Challenge am Start.
113 Athleten und Athletinnen waren beim 5. Diedams-Challenge am Start. ©Dietmar Fetz
Diedams-Challenge

Über 100 Bergläufer und Mountainbiker stellten sich am vergangenen Sonntag der Herausforderung des Diedams-Challenge.
1170 Höhenmeter
Mit dem Start bei der Talstation und dem Ziel bei der Bergstation mussten die Sportler auf einer Streckenlänge von 10 Kilometern 1170 Höhenmeter absolvieren. Für die Bergläufer war das Rennen auf den Diedamskopf zugleich die offizielle Landesmeisterschaft. Dabei durfte sich bei den Damen Petra Summer vor Andrea Feuerstein-Rauch und Veronika Denk über den Titel freuen. Die Siegerin benötigte für die anspruchsvolle Strecke lediglich 1 Stunde, 7 Minuten und 36 Sekunden.
Knappe Entscheidung
Bei den Herren sorgte Stefan Keckeis mit der Zeit von 56 Minuten und 17 Sekunden für die Tagesbestzeit. Mit nur 22 Sekunden Rückstand landete Hannes Felder auf dem zweiten Platz. Den dritten Rang erreichte Jakob Mayer. Bei den Mountainbikern hatten Patricia Wacker mit der Zeit von 1 Stunde und 2 Minuten, bzw. Gerd Hackspiel in 52, 49 Minuten die Nase vorne. (DIF)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • 5. Internationale Diedams-Challenge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen