AA

483 Filme aus 35 Ländern

Nenzing - Vom 7. bis 12. August findet in der Vorarlberger Gemeinde Nenzing (Bezirk Bludenz) das 22. Filmfestival Alpinale als Open-Air-Veranstaltung auf dem Ramschwagplatz statt.

Als neuen Rekord wurden heuer 483 Filme aus 35 Ländern zum Wettbewerb um das „Goldene Einhorn“ eingereicht. Nominiert wurden 46 Kurzfilme aus 13 Ländern mit einer Gesamtspielzeit von 447 Minuten.

Die Wettbewerbsbeiträge kommen aus Österreich, Brasilien, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Deutschland, Tschechien, Schweiz, Belgien, Niederlande, Bulgarien, Russland und Australien. In der Programmschiene Vorarlberg Shorts werden sechs Filme präsentiert.

Eröffnungsfilm ist heuer „Mon frère se marie“ (Mein Bruder heiratet) von Jean-Stéphane Bron. Bei den diesjährigen Solothurner Filmtagen erhielt Jean-Luc-Bideau für seine Rolle in diesem Film den Schweizer Filmpreis als „Bester Hauptdarsteller“. Der Film handelt von Vinh, der als Boatpeople-Flüchtling vor über 20 Jahren in die Schweiz kam, seiner Mutter in Vietnam eine heile Welt vorgaukelt, die rasch zerbricht, als die Mutter ihren Besuch zur Hochzeit Vinhs ankündigt. Film- und Esskultur aus Spanien gibt es am Sonntag, den 12. August. Auf dem Programm steht der Spielfilm “7 Vórgenes“ (7 Jungfrauen) von Alberto Rodróguez.

Gleichzeitig mit der Alpinale findet in Nenzing zum fünftem Mal das Kinderfilmfest statt. Gezeigt werden „L’Avion – Das Zauberflugzeug“ von Cedric Kahn, „Karo und der Liebe Gott“ von Danielle Proskar, „Kiriku und die wilden Tiere“ von Michel Ocelot, „Marta und der fliegende Großvater“ von Christian Schwochow und „Blöde Mütze“ von Johannes Schmid. Alle Filme werden in deutscher Fassung gespielt und beginnen jeweils um 16 Uhr im Nenzinger Ramschwagsaal.

Zum vierten Mal können Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren in diesem Jahr an einem Filmworkshop teilnehmen. Ihr Kurzfilm wird am Abschlußabend dem Publikum präsentiert. Beendet wird das Filmfestival Alpinale am 12. August mit der Preisverleihung sowie dem Film „True North“ von Steve Hudson, der mit seinem Kurzfilm „Goodbye“ 2006 die Jean-Thevenot-Medaille gewonnen hat.

(S E R V I C E – 22. Filmfestival „Alpinale“ vom 7. bis 12. August in Nenzing. http://www.alpinale.net)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nenzing
  • 483 Filme aus 35 Ländern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen