Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

4700 (!) Fans sahen Lustenauer Sieg in Feldkirch trotz Rückstand

Lustenau gewann im Penaltyschießen
Lustenau gewann im Penaltyschießen ©Luggi Knobel
Begeisterte 4700 Zuschauer sahen einen 3:2-Derbyerfolg im Penaltyschießen von EHC Lustenau bei der VEU Feldkirch trotz 0:2-Rückstand.
Best of VEU vs EHC
NEU
Best of VEU vs EHC I
NEU

Erst im Penaltyschießen wurde der Klassiker in der Vorarlberghalle vor 4700 Zuschauern entschieden. EHC Lustenau gewann in Feldkirch trotz 0:2-Rückstand noch und holt sich den Derbysieg mit zwei Punkten. Die aufopfernd kämpfende VEU Feldkirch gab es als Belohnung einen Punkt. Steurer (4.) und Daniel Fekete (PP/7.) sorgten für eine rasche Führung von zwei Toren Differenz der Hausherren. Marc Olivier Vallerand, EHC Legionär schoss das Anschlusstor (32.). Alagic machte den Rückstand wett (49.). Vallerand erzielte im Penaltyschießen das Goldtor für die Löwen. Insgesamt gab es 16 kleine Zweiminutenstrafen, die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Es war beste Werbung für den Eishockeysport.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 4700 (!) Fans sahen Lustenauer Sieg in Feldkirch trotz Rückstand
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen