AA

43 Tote bei Minenunglück

Bei Gasexplosionen in zwei verschiedenen Kohlegruben in China sind 43 Bergarbeiter ums Leben gekommen. Zwölf Kumpel haben das Unglück überlebt.

Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete am Dienstag, in einem privaten Bergwerk in Wenshan in der südchinesischen Provinz Yunnan seien 25 Kumpel getötet worden. Zehn weitere seien dort bei dem Unglück am Montag verletzt worden.

18 Bergleute kamen bei einer Gasexplosion ebenfalls am Montag in einer Kohlegrube in der Präfektur Lengshuijiang in der Provinz Hunan ums Leben. Zwölf Bergarbeiter, die ebenfalls unter Tage waren, hätten überlebt, meldete Xinhua.

In den chinesischen Gruben kommen jährlich hunderte Menschen zu Tode.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 43 Tote bei Minenunglück
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.