400 Camper in Australien von Hochwasser eingeschlossen

Urplötzlich auftretendes Hochwasser hat in Australien 400 Camper von der Außenwelt abgeschnitten. Unter ihnen 200 Schulkinder.

Die Fluten hätten auf der Halbinsel Wilsons Promontory Teile einer Brücke zu dem Campingplatz am Tidal-Fluss weggerissen, teilten die Rettungskräfte im Bundesstaat Victoria im Südosten des Landes am Mittwoch mit.

Rettung mit Hubschraubern

Zunächst seien 160 Betroffene mit Hubschraubern gerettet worden, sagte Sprecher Eddie Wright. Es werde versucht, auch alle anderen noch vor Anbruch der Nacht in Sicherheit zu bringen.

“Wenn das Wetter hält, könnten wir es schaffen. Es ist aber nicht sicher”, sagte Wright der australischen Nachrichtenagentur AAP. Möglicherweise müssten die Camper “mit den besten Plätzen und den besten Vorräten” noch eine Nacht ausharren.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 400 Camper in Australien von Hochwasser eingeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen