AA

4 Ländle-Teams rüsten sich nun

Verhandlungen und Tests stehen an. Altach, der FC Lustenau, die Austria sowie Aufsteiger Dornbirn machen sich startklar für die Erste Liga.

Das Wettrüsten für die neue Saison der Erste Liga hat schon längst begonnen und wird wohl in diesen Tagen seinen Höhepunkt erreichen. Aber nur wenige Namen haben die vier Ländle-Teams bisher preisgegeben. In geheimer Mission wird getestet und hinter verschlossenen Türen verhandelt. Fix sind nur die Trainingstarts und der Saisonauftakt am 14. Juli. Während der FC Lustenau bereits am Freitag mit der Vorbereitung begonnen hat, starten der SCR Altach und der SC Austria Lustenau am Montag in die neue Saison. Die Spieler des Aufsteigers FC Dornbirn wurden von Coach Armand Benneker erst einmal für zwei Wochen in den wohlverdienten Urlaub geschickt. „Die Spieler sind im Saft und die Euphorie ist da. Ich denke die Pause ist kein Problem“, sagt Benneker. 80 Prozent vom Gerüst des Meister-Teams würden den Sprung in die Erste Liga mitmachen. Klar sei noch nicht, ob Kapitän Christian Schöpf und Goalgetter Mathias Mayer mitziehen. Aus beruflichen Gründen würden sie noch schwanken.

Klaffende Löcher

Dagegen weist das Gerüst des SCR Altach noch klaffende Löcher auf. Laut Neo-Coach Adi Hütter würden diese aber eventuell sogar noch heute und morgen größtenteils gestopft. Verdächtig ruhig ist es derzeit in Lustenau. Beim FC Lustenau wurde bisher nur Mario Mijatovic (LASK) verpflichtet. Allerdings ist auf der Homepage des Vereins zu lesen, dass ein Abschluss mit einem brasilianischen Flügelflitzer bevorstünde. Laut Austria-Coach Edi Stöhr sind auch die Grün-Weißen noch auf der Suche nach einer Offensivkraft. Christoph Stückler (Altach) hat bereits unterzeichnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 4 Ländle-Teams rüsten sich nun
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen