AA

4 Covid-Mutationen in Vorarlberg

In Vorarlberg wurde die erste Covid-Mutation verzeichnet.
In Vorarlberg wurde die erste Covid-Mutation verzeichnet. ©VOL.AT/Paulitsch
Das Land Vorarlberg bestätigte am Montagmorgen die ersten Covid-Mutationsfälle in Vorarlberg.
Alle Infos zur Corona-Pandemie

Eine mutierte Variante des Coronavirus ist nun auch in Vorarlberg bestätigt worden. Vier Covid-19-Proben seien positiv auf eine Mutation getestet worden, informierte am Montagvormittag die Landespressestelle. Um welche Mutation es sich handle, stehe noch nicht fest. Gegenüber den "Vorarlberger Nachrichten" sagte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP), dass man es "mit hoher Wahrscheinlichkeit" mit der britischen Mutation zu tun habe.

Umfeldtests laufen

Die eingereichten Proben wurden in einem Salzburger Privatlabor untersucht. Mit den Ergebnissen der Sequenzierung werde im Lauf der Woche gerechnet, hieß es. Stehen diese fest, wird man definitiv wissen, welche Mutation des Coronavirus sich in Vorarlberg ausgebreitet hat. Laut Landessanitätsdirektion stehen die vier Fälle nicht in Verbindung. Weitere Umfeldtests würden bereits durchgeführt.

Erste Verdachtsmomente, dass die britische Mutation in Vorarlberg angekommen sein könnte, hat es schon vor zwei Wochen gegeben, sie wurden aber nicht bestätigt. Laut "Vorarlberger Nachrichten" hat das Land Vorarlberg schon über 800 Proben zur Sequenzierung an die AGES geschickt, allerdings noch so gut wie keinen Rücklauf erhalten. Das Privatlabor in Salzburg sei in der Vorwoche beauftragt worden, dorthin habe man 39 Proben übermittelt.

Alle Infos zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 4 Covid-Mutationen in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen