Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

38. JHV des Gesundheits- und Krankenpflegeverein Ludesch

Bild v.li.:BM Dieter Lauermann, Angelika Baumann, Hans Bösch, Martin Mittermair, Dr.Hubert Zerlauth, Angelika Schanung, Wolfgang Rothmund, Mag Angela Jäger, Ilse Dünser
Bild v.li.:BM Dieter Lauermann, Angelika Baumann, Hans Bösch, Martin Mittermair, Dr.Hubert Zerlauth, Angelika Schanung, Wolfgang Rothmund, Mag Angela Jäger, Ilse Dünser ©Hans Bösch
Jahreshauptversammlungen sind auch der Rechenschaftsbericht für die Mitglieder, das sind derzeit in Ludesch 513 Personen, könnten aber mehr sein, wie Obmann Hans Bösch bemerkte.

Ludesch ist jetzt seit über einem Jahr Mitglied im Sozialsprengel und der Rechenschaftsbericht über die geleistete Pflege ist beachtenswert, wie Pflegedienstleiter Martin Mittermair erläutert: Insgesamt wurden im Sprengel 66460 Leistungspunkte geleistet, das sind 6114 Std oder 255 Tage Einsatz zwischen Bludesch/Gais-Thüringerberg-Thüringen und Ludesch.

186 Patienten wurden betreut, wovon 2/3 weiblich sind. 120 Patienten sind über 80 Jahre alt. Hauptgründe für Einsätze, chronische Erkrankungen – allgemeine Pflegebedürftigkeit (hohes Alter) – häufigster Grund – Anordnungen eines Arztes oder Krankenhauses.

2019 wurde einiges bewegt, JHV 2019, dann der Martinimarkt mit großem Erfolg und zur Freude aller wieder Gabi FLEISCH in der Blumenegghalle. Auch die Aktion 75+ Problemlösung im Alltag, ist wieder angelaufen, sie wird 2020 auch wieder durchgeführt, obwohl 2019 sich niemand gemeldet hatte. Daher mit aller Deutlichkeit: Es ist eine kostenloses Hilfsangebot für unsere älteren Mitbürger, damit sie sicher in ihren Haushalten leben können.

Der MOHI ist auch nicht mehr wegzudenken, 2630 Stunden waren 19 Helferinnen, wie Ilse Dünser berichtete, im Einsatz.

Auch für 2020 ist wieder einiges geplant, verschiedene Aktionen werden aber mit dem Sozialsprengel durchgeführt werden

Kassierin Renate Larcher und damit der Vorstand wurden entlastet und für die Arbeit bedankt, wobei hier auch ein großer Dank an Angelika Metzler, Annemarie Matt und Monika Vonbrül geht, die sich immer wieder mit ihren Ideen und Hilfeleistungen einbringen.

Die eingeladenen Gäste wie BM Dieter Lauermann, Landesobmann Wolfgang Rothmund und der Obmann des Sozialsprengels, Dr Hubert Zerlauth und Ehrenobmann Fritz Schnetzer sprachen dem GKPV Ludesch ihren Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus. HAB

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • 38. JHV des Gesundheits- und Krankenpflegeverein Ludesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen