AA

37. Vogelgrippe-Opfer in Indonesien

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bestätigte am Sonntag, dass der Tod eines 15-jährigen Burschen im Westen der Insel Java auf das gefährliche H5N1-Virus zurückging.

Der Vogelgrippe sind in Indonesien nunmehr mindestens 37 Menschen zum Opfer gefallen.

Der Jugendliche hatte sich nach Behördenangaben bei erkranktem Geflügel infiziert.

Das Testergebnis eines siebenjährigen Mädchens aus Jakarta, das allem Anschein nach ebenfalls an Vogelgrippe starb, stand vorerst weiterhin aus. Der zehnjährige Bruder der Kleinen war drei Tage vor ihr unter ähnlichen Symptomen gestorben. Er wurde jedoch beerdigt, ohne dass Gewebeproben entnommen wurden. In Indonesien gibt es die bisher meisten Vogelgrippe-Opfer nach Vietnam, wo bereits 42 Menschen dem tödlichen Erreger zum Opfer fielen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 37. Vogelgrippe-Opfer in Indonesien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen