Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

3,7 Millionen Euro fließen in Sanierung zwischen Pfändertunnel und Hörbranz

Sanierungsarbeiten zwischen Pfändertunnel und Hörbranz für mehr Umweltschutz.
Sanierungsarbeiten zwischen Pfändertunnel und Hörbranz für mehr Umweltschutz. ©BilderBox (Themenbild)
Hörbranz, Lochau. 3,7 Millionen Euro investiert die Asfinag in die Erneuerung des Gewässerschutzes zwischen Pfändertunnel und Hörbranz und in die Sanierung der Brückenüberführung über die A14 bei Lochau. Die Arbeiten beginnen am 15. Juni, für den Verkehr werden keine wesentlichen Beeinträchtigungen erwartet.
VOL.AT-Verkehrs-Service
Alle VOL.AT-Livecams
Die A14 immer im Blick
Hier tanken Sie billiger

Am 15. Juni startet die Asfinag in Vorarlberg mit einer wasserrechtlichen Sanierung. Das Ziel: mehr Umweltschutz bei der Entsorgung der Oberflächenwässer auf der A14. Auf insgesamt 1,6 Kilometer Autobahn werden bestehende Entwässerungseinrichtungen und Versickerungsmulden saniert und eine 1.000 Kubikmeter fassende Gewässerschutzanlage neu errichtet. Daneben wird die Brückenüberführung der Landesstraße 1 über die A14 bei Lochau saniert. Insgesamt fließen 3,7 Millionen Euro in die Sanierungsarbeiten. Sämtliche Arbeiten werden von der Arbeitsgemeinschaft Rhomberg-Strabag bis Ende Oktober durchgeführt.

Für den Verkehr werden keine wesentlichen Beeinträchtigung entstehen. Nur der Pannenstreifen wird gesperrt, prinzipiell stehen bei den Arbeiten auf der A14 zwei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung. Auf der Brückenüberführung bleibt jeweils ein Fahrstreifen pro Richtung für den Verkehr offen. In einigen Nächten werde jedoch eine Ampelregelung mit abwechselnden Anhaltungen nötig. Lkw über 7,5 Tonnen werden auf dem Weg nach Lochau in Richtung Deutschland bei der Abfahrt an der Anschlussstelle Hörbranz kurzzeitig umgeleitet, teilte die Asfinag am Mittwoch mit. (red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 3,7 Millionen Euro fließen in Sanierung zwischen Pfändertunnel und Hörbranz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen