AA

35 Tote bei Busunglück in Argentinien

Bei einem Busunglück in Argentiniens sind mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen und 22 verletzt worden. Das Fahrzeug stürzte in eine 100 Meter tiefe Schlucht.

Das Fahrzeug sei in der Provinz Catamarca von der Straße abgekommen und in eine 100 Meter tiefe Schlucht gestürzt, meldete die Nachrichtenagentur Telam am Montag.

Einige der Überlebenden des Unglücks vom Sonntagabend hätten von versagenden Bremsen berichtet. Der Bus hatte Gläubige zu der Kathedrale Basilica Nuestra Senora del Valle in der Stadt Catamarca gebracht und befand sich auf dem Rückweg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 35 Tote bei Busunglück in Argentinien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.