AA

35 Mio. Euro investiert: Modernisierter Bahnhof Rankweil eröffnet

Rankweils Bürgermeister Martin Summer, ÖBB Infrastruktur-Vorstand Franz Bauer, Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Johannes Rauch (v.l.) eröffneten den umgebauten Bahnhof Rankweil.
Rankweils Bürgermeister Martin Summer, ÖBB Infrastruktur-Vorstand Franz Bauer, Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Johannes Rauch (v.l.) eröffneten den umgebauten Bahnhof Rankweil. ©ÖBB/Kapferer
Von LH Markus Wallner, LR Johannes Rauch, Rankweils Bürgermeister Martin Summer und Franz Bauer, Vorstand der ÖBB-Infrastruktur AG, ist am Freitagvormittag der neue Bahnhof Rankweil eröffnet worden.
Bahnhof Rankweil eröffnet
NEU

ÖBB, Land Vorarlberg und die Marktgemeinde haben gemeinsam rund 35 Millionen Euro investiert. 2015 war noch von Kosten in der Höhe von 20 Millionen gesprochen worden. Zahlreiche Modernisierungen und Verbesserungen wurden umgesetzt: neue Personenlifte, barrierefreie, witterungsgeschützte Bahnsteige sowie kurze Wege zwischen Bus und Bahn , Park+Ride und Bike+Ride-Anlagen sowie eine Personenunterführung. Auch Gleise, Weichen und technische Anlagen wurden erneuert.

„Die Verknüpfung von Bus, Bahn, Auto, Fahrrad sowie Fußgängerverkehr wird Rankweil als einen der größten Schul- und Wirtschaftsstandorte in Vorarlberg weiter stärken. Derzeit nutzen bereits rund 5.500 Personen täglich den Bahnhof Rankweil – dies entspricht knapp der Hälfte der Rankweiler Bevölkerung“, berichtete Rankweils Bürgermeister Martin Summer. „Ich bin zuversichtlich, dass das Zusammenspiel von moderner Infrastruktur, günstigen Tarifen und abgestimmten Fahrplänen künftig viele Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel bewegen wird.“

Verknüpfung aller Verkehrsträger

Der neue Bahnhof Rankweil bietet nun Barrierefreiheit durch die drei neuen Liftanlagen und ein taktiles Leitsystem. Die kurzen Wegstrecken sollen die Anbindung zwischen Bus und Bahn angenehm machen. 480 Abstellflächen stehen den Radfahrern zur Verfügung, die neue Park+Ride-Zone für PKW bietet zusätzlich 25 Fahrzeugen Platz. Im neuen Bahnhofsgebäude sind Wartemöglichkeiten, eine WC-Anlage, eine Trafik und ein Mini-Markt untergebracht.

Teil des Rheintalkonzeptes

Der Umbau des Bahnhofs Rankweil ist Teil des Rheintalkonzeptes. Seit 2004 werden schrittweise Haltestellen und Bahnhöfe zwischen Bregenz und Bludenz modernisiert und ertüchtigt. „Die kosten- und termingerechte Umsetzung unter laufendem Betrieb ist dem konstruktiven und professionellen Zusammenwirken meiner Mannschaft mit den internen Fachabteilungen und den externen Auftragnehmern zu verdanken“, freut sich Harald Schreyer, Projektteamleiter in der ÖBB-Infrastruktur AG anlässlich der Eröffnung der nun barrierefreien Mobilitätsdrehscheibe in Rankweil.

 

 

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil
  • 35 Mio. Euro investiert: Modernisierter Bahnhof Rankweil eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen