Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

34:25! Bregenz schießt Krems aus der Halle

Goran Aleksic brillierte mit zahlreichen Paraden
Goran Aleksic brillierte mit zahlreichen Paraden ©VOL.AT/Stiplovsek
In der 4. Runde des HLA Meister Play Off konnte Bregenz Handball den Moser Medical UHK Krems in der Arena Rieden Vorkloster mit 34:25 besiegen. Der Alpla HC Hard feierte einen 28:26-Auswärtserfolg über West Wien.

Vater des Erfolges von Bregenz über Krems war Keeper Goran Aleksic, der mit zahlreichen Glanzparaden ein sicherer Rückhalt für die Vorarlberger war. In der ersten Halbzeit konnte Krems die Partie noch offen gestalten. Beim 13:13 wurden die Seiten gewechselt. Dann zündeten die Hausherren aber den Turbo – Krems konnte nicht mehr mit – und so spazierten die Bregenzer zum wichtigen Heimsieg.

Ebenfalls erfolgreich auch der Alpla HC Hard. Die “roten Teufel” mussten bei West Wien aber lange um den Sieg kämpfen. Schlussendlich setzten sich Friede & Co aber mit 28:26 durch.

4. Runde HLA Meister Play Off:

Bregenz Handball – Moser Medical UHK Krems 34:25 (13:13)
Beste Werfer: Mrvaljevic 8, Mayer 7 bzw. Schopf 7

INSIGNIS West Wien – Alpla HC Hard 26:28 (14:16)
Beste Werfer: Wilczynski 7 bzw. Tanaskovic, Krsmancic je 7

Union JURI Leoben – Fivers WAT Margareten 28:37 (12:16)
Beste Werfer: Surac 6 bzw. Abadir 10

VOL.AT/Gächter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 34:25! Bregenz schießt Krems aus der Halle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen