AA

3312 Spieler und 429 Mannschaften

Die Raiffeisen-Tennisliga startet am Wochenende und das Titelrennen ist so spannend wie nie.

Auf Vorarlbergs Tennisplätzen geht es ab morgen wieder rund. Die Raiffeisen-Mannschaftsmeisterschaft – nach der Fußball-Liga der Mannschaftsbetrieb mit den meisten Teilnehmern (3312) – wird in insgesamt 88 Gruppen von 429 Teams zwischen Hörbranz und Hochmontafon durchgeführt. In der rund 40-jährigen VMM-Geschichte stellt dies die drittbeste Beteiligung dar. Neben dem Dauerbrenner TC ISB Altenstadt (Meister 2007 bei den Herren und Damen) sind drei weitere Vereine neu in der höchsten Liga vertreten: der TC Höchst, der TC Hard und auch wieder Rekordmeister TC Dornbirn (29 Titel bisher), der nach zweijähriger Abstinenz mit einem jungen Damenteam A-Liga-Luft schnuppert. Erstmals ist auch ein Verein aus dem Bregenzerwald in der höchsten Liga dabei: Die Herren des UTC Alberschwende absolvieren ihr Debüt im Oberhaus mit einem Team von Eigenbauspielern.

TC Bludenz vorne weg

Die mit Abstand meisten Mannschaften hat auch heuer wieder der TC Bludenz genannt: Mit 24 Teams wurde mit einem Riesenabstand vor dem TC ESV Feldkirch und TC Dornbirn (je 18) sowie TC Altenstadt, TC Bregenz und TC Dornbirn (je 17) diese informelle Wertung gewonnen. Noch erfreulicher die Tatsache, dass der TC Bludenz gleich 14 Jugendteams ins Rennen wirft, gefolgt vom TC Dornbirn (10) und dem UTC Dornbirn (7). Die eifrigsten Senioren hat traditionell der TC Bregenz (10 Mannschaften) vor dem TC Hohenems, TC ESV Feldkirch und UTC Dornbirn (je 8).

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • 3312 Spieler und 429 Mannschaften
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen