Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

31-jähriger Paragleiter in Bezau abgestürzt

Verunglückter wurde mit Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen.
Verunglückter wurde mit Rettungshubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen. ©VOL.AT/Hofmeister
Bezau - Am Mittwoch ist in Bezau ein 31-jähriger Niederländer beim Paragleiten verunglückt. Der Mann stürzte aus etwa 20 Metern Höhe ab.

Am Mittwochmittag absolvierte ein 31-jähriger Mann aus den Niederlanden in Andelsbuch vom Starplatz Baumgartenhöhe seinen zweiten Paragleiterflug, um seine Fluglizenz zu erweitern. Dabei wurde er während der Startvorbereitungen und während des Fluges von zwei Fluginstruktoren beobachtet.

Fraktur der Brustwirbelsäule

Im Verlauf des zweiten Fluges nahm die Intensität der Windstärke zu, worauf der Wind böiger wurde und es zu Turbulenzen kam. In Bezau (Parzelle Greben) in einer Höhe von rund 20 Metern fing der Paragleiter des Mannes an sich aufzuschaukeln und klappte in weiterer Folge nach hinten zusammen, wodurch der Mann in einer Pendelbewegung abstürzte. Der Rettungsschirm ging aufgrund der geringen Höhe nicht auf. Der Mann schlug mit dem Rücken auf dem flachen Wiesenboden auf und zog sich eine Fraktur der Brustwirbelsäule zu. Er wurde durch das First Responderteam Bezau und den Gemeindearzt erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber Christopherus 8 ins LKH Feldkirch eingeliefert und dort operativ versorgt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bezau
  • 31-jähriger Paragleiter in Bezau abgestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen