AA

30 Verletzte bei Einsturz einer Moschee in Somalia

Beim Einsturz einer Moschee in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 30 Menschen verletzt worden. Zum Freitagsgebet sollen sich offiziellen Angaben zufolge mindestens 200 Menschen in dem Gebäude aufgehalten haben. 


Die Suche nach Opfern dauere an, teilten Einsatzkräfte an Ort und Stelle mit. An der Moschee wurden Renovierungsarbeiten ausgeführt, die genaue Ursache für den Einsturz des Gebäudes war zunächst aber unklar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 30 Verletzte bei Einsturz einer Moschee in Somalia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen