AA

30 Tamilen-Rebellen im Osten Sri Lankas getötet

Die srilankische Armee hat bei Kämpfen im Osten der Insel 30 tamilische Rebellen getötet. Drei Aufständische hätten sich vor den Augen der Soldaten mit Zyanid-Kapseln das Leben genommen.

Damit wollten sie der Gefangennahme entgehen, sagte ein Sprecher am Samstag. Bei den Gefechten im abgelegenen Dschungelgebiet Thoppigala sei auch ein Soldat ums Leben gekommen. Ein Rebellensprecher machte zunächst keine Angaben über Opferzahlen. In der Region kommt es seit Wochen zu heftigen Gefechten zwischen Soldaten und Rebellen. Die Aufständischen kämpfen für einen unabhängigen Staat im Norden und Osten Sri Lankas. Seit Beginn des Bürgerkriegs 1983 sind fast 70.000 Menschen ums Leben gekommen. Ein 2002 geschlossener Waffenstillstand existiert nur noch auf dem Papier.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • 30 Tamilen-Rebellen im Osten Sri Lankas getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen