AA

3. Internationale Bodensee-Triennale

Bregenz. Unter diesem Titel wurde die diesjährige Fotoausstellung im Vorarlberger Landhaus gezeigt, die von 13 Fotoklubs aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz der interessierten Öffentlichkeit präsentiert wurde.
Fotoausstellung

Dabei gefiel die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Amateurfotografenvereine, die einen Weg gehen, der in der Kulturszene durchaus begrüßt wird, werden doch im Rahmen des internationalen Vergleichs sowohl im künstlerischen als auch im organisatorischen Bereich Synergien frei, die allen Beteiligten zugute kommen und sowohl in der künstlerischen Produktion als auch bei der Wahl der Ausstellungsorte und der benötigten Organisationsstruktur staatenübergreifend und länderverbindend sind.
Für den Fotowettbewerb konnte sich jeder teilnehmende Fotoklub selbst ein Thema wählen. Die insgesamt 130 ausgestellten Arbeiten (zehn pro Fotoklub) beschäftigen sich unter anderem mit Natur und Landschaft, Menschen im Alltag, Tieren und Alltagsgegenständen in monochromer Gestaltung.
Das Publikum wurde zudem eingeladen, an der Abstimmung zum besten Ausstellungsbild teilzunehmen. Die Abstimmung findet getrennt an den drei Ausstellungsorten statt. Der Fotoklub mit den meisten Punkten erhält einen Wanderpokal.

kw

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • 3. Internationale Bodensee-Triennale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen