AA

28. Suppentag am Palmsonntag in Ludesch

Gäste
Gäste ©Hans Bösch
Der Suppentag am Palmsonntag hat schon Tradition, heuer fand der 28. Suppentag in Ludesch in der Blumenegg-Halle statt.

Wie schon angekündigt dampften die Suppentöpfe, Elisabeth Burtscher und Oskar Schwald produzierten eine Geschmacksexplosion in Form von Chili-con-carne, indische Curryrahmsuppe, heimische Leberspätzlesuppe, Flädle- und Frühlingkräutersuppe, dazu gab es noch Torten und Kuchen. Elfie Keinhofer, verantwortlich für den Missionsbasar, hatte wieder vieles anzubieten, wie Stofftaschen statt Plastik, Tischläufer, Polster, Schürzen, Brotkörble, Kriasi-Kissi und vieles mehr. Schon zur Palmbuschweihe kamen viele Ludescher Kinder mit ihren „Buschen“, anschließend kamen sie mit den Eltern zum gemeinsamen Suppengenuß. Über 400! Personen kamen in die Blumenegghalle und delektierten sich nicht nur an den verschiedenen Suppen sondern auch an den Kuchen und Torten, die fleißige Hände hergestellt hatten.

Der tiefere Sinn hinter dem Suppentag ist einerseits dass zum Genuss dieser köstlichen Speisen viele junge und alte Ludescherinnen und Ludescher sich wieder einmal unter einem Dach trafen und sich austauschen konnten. Andererseits, wird der Ertrag von 4100 Euro aus dem Verkauf der Köstlichkeiten und Produkte des Basars diesmal einem Schulprojekt der Caritas im Libanon und einer allein erziehenden Mutter in Ecuador zu Gute kommen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ludesch
  • 28. Suppentag am Palmsonntag in Ludesch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen