28.500 Stück Anabolika am Flughafen Wien sichergestellt

28.500 Stück und 5.000 Milliliter Anabolika sowie 750 Tabletten Potenzmittel sind vergangenen Donnerstag am Flughafen Wien in Schwechat sichergestellt worden. Nach Angaben des Zollamtes seien die Arzneimittel mit einem Flugzeug aus Bankok ins Bundesgebiet gebracht worden.

Zwei Ungarn, beide 28 Jahre alt, wurden als mutmaßliche Schmuggler angezeigt.

Anabolika und Potenzmittel hatte einer der beiden Ungarn, ein “auffällig” kräftiger Mann, in seinem Reisegepäck verstaut. Der Mann ging den Behörden bei der Zollkontrolle ins Netz. In der Ankunftshalle wurde auch der zweite Verdächtige gestellt, auch bei ihm wurden Steroide in Ampullen- und Tablettenform entdeckt. Der Wert der geschmuggelten Waren beläuft sich auf mehr als 20.000 Euro.

Die Arzneimittel wurden sichergestellt. Bei den Befragungen gaben die Verdächtigen an, bereits mehrmals in Thailand zwecks Einkauf von Steroiden gewesen zu sein. Diese seien aber “ausschließlich für den Eigengebrauch bestimmt”, meinten die Ungarn laut Zollamt. “Die Vermutung, dass beide in Ungarn einen schwunghaften Handel betreiben, liegt nahe, konnte aber nicht nachgewiesen werden”. Die verhängten Geldstrafen von insgesamt 450 Euro zahlten die Männer den Behörden zu Folge “anstandslos”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 28.500 Stück Anabolika am Flughafen Wien sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen