AA

Corona-Lage in Vorarlberg scheint sich zu stabilisieren

Derzeit rund 800 aktive Corona-Fälle in Vorarlberg
Derzeit rund 800 aktive Corona-Fälle in Vorarlberg ©VOL.AT
In Vorarlberg ist die Zahl der Corona-Infektionen am Sonntag und auch am Montag relativ gering ausgefallen.

Stand Montag 16 Uhr: Seit Sonntagmitternacht wurden in Vorarlberg 20 Neuinfektionen registriert. Dem gegenüber stehen 34 Genesungen. Auch am Ostersonntag fiel die Zahl der Neuinfektionen relativ gering aus (26). Damit gelten derzeit 787 Personen als Corona-positiv.

Die Sieben-Tages-Inzidenz lag am Ostermontag in Vorarlberg bei 127 und somit erstmals in diesem Monat wieder unter der 130er-Marke.

Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus war am Sonntag keines zu beklagen. Bisher sind in Vorarlberg 282 Personen am oder mit dem Virus gestorben.

Lage in den Spitälern

Auf den Intensivstationen des Landes lagen am Montagmorgen drei Corona-Patienten, es waren noch 25 Intensivbetten frei. In den Spitälern wurden insgesamt 28 Corona-Patienten stationär behandelt. Neun Krankenhausmitarbeiter waren mit dem Coronavirus infiziert, neun weitere in Quarantäne.

Zahlen aus den Gemeinden

Mit 131 Infektionen war am Montagnachmittag weiterhin Dornbirn - Vorarlbergs größte Stadt - Infektions-Hotspot des Landes. Auf Platz zwei folgt Lustenau (61) vor Bregenz (60) und Feldkirch (59). In 30 der 96 Vorarlberger Kommunen traten vorerst keine Corona-Fälle auf.

7-Tages-Inzidenzen im Vergleich

(red | APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Corona-Lage in Vorarlberg scheint sich zu stabilisieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen