AA

24 Touristen in Kolumbien entführt

In Kolumbien sind 24 Touristen entführt worden. Die Urlauber seien am Dienstagabend in der Ortschaft Bahia Solano im Nordosten des Landes verschleppt worden.

Es gebe Hinweise, dass es sich bei den Entführern um Rebellen der Volksbefreiungsarmee EPL handle. Ob unter den Entführten auch Ausländer sind, war zunächst unklar. In keinem anderen Land der Welt werden so viele Menschen entführt wie in Kolumbien – im Durchschnitt sind es rund 3.000 im Jahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 24 Touristen in Kolumbien entführt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.