AA

23 Tote bei Feuer in sibirischer Schule

Bei einem Feuer in einer Schule in Sibirien sind am Montag 22 Schüler und ein Lehrer ums Leben gekommen. Die meisten Opfer waren elf bis 16 Jahre alt.


Zehn weitere Personen wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht, wie die Behörden in Moskau mitteilten. Das Feuer war zu Schulbeginn in einem hölzernen, zweigeschossigen Gebäude in dem Dorf Sidibal in Jakutien ausgebrochen.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur ITAR-Tass waren die meisten Opfer elf bis 16 Jahre alt. Die Feuerwehrfahrzeuge hätten von einer Station ausrücken müssen, die 29 Kilometer entfernt liegt. Als sie am Unglücksort ankamen, sei es für die Rettung der meisten Schüler zu spät gewesen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 23 Tote bei Feuer in sibirischer Schule
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.