Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

23-Jähriger ließ Sohn im glühenden Auto und ging ins Kino

Um sich in aller Ruhe im Kino den neuen "Batman" anzusehen, hat ein 23-jähriger Mann in den USA seinen zweijährigen Sohn im Auto zurückgelassen. Der Kleine wurde von der Polizei aus dem Wagen befreit.

Wie die Tageszeitung “Salt Lake Tribune” am Mittwoch berichtete, stellte der junge Mann am Samstag seinen Wagen ab, schloss die Fenster, verriegelte die Türen und ging in die Vorstellung von “The Dark Knight”. In dem Wagen stiegen die Temperaturen auf 30 Grad. Passanten bemerkten den zweijährigen Justin, der schweißgebadet war und weinte.

Die Polizei rettete den Buben, unterbrach die Filmvorführung und nahm den 23-Jährigen fest. Dieser gab an, er habe die Fenster des Wagens geschlossen, damit niemand den Sohn mitnehmen könne. Nun soll er sich wegen Kindesmisshandlung vor Gericht verantworten. Justin wurde seiner Mutter übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 23-Jähriger ließ Sohn im glühenden Auto und ging ins Kino
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen