AA

2:1! RW Rankweil mit optimaler Chancenauswertung

Rafael Godoi Pereira erzielte per Kopf die 1:0-Führung für Rankweil im Vorderlandderby gegen Röthis.
Rafael Godoi Pereira erzielte per Kopf die 1:0-Führung für Rankweil im Vorderlandderby gegen Röthis. ©VOL.AT/Luggi Knobel/Lerch
Rankweil/Röthis. Das neue Offensivduo Adem Kum und Rafael Pereira „erlegte“ im Vorderlandderby vor 1000 Fans die spielstarken Röthner.
Rankweil besiegt Röthis

Eines vorweg: Das Vorderlandderby Rankweil gegen Röthis vor einer rekordverdächtigen Kulisse von 1000 Zuschauern brachte beste Werbung für die höchste Spielklasse des Landes. Hausherr Rankweil mit einer optimalen Chancenauswertung. Das neue Duo-Infernale auf der Gastra heißt Adem Kum und Rafael Pereira. Die beiden Offensivkünstler sorgten beim 2:1-Heimsieg gegen Röthis für die notwendigen Treffer. Elf der bislang dreizehn geschossenen Rankweil-Tore in dieser Saison gehen auf das Konto von Adem Kum und Rafa Pereira. Kum führt derzeit die Torschützenliste mit 7 Toren an. Rafa traf schon viermal ins Schwarze. Nur wegen der schlechteren Tordifferenz konnte Rankweil die Tabellenführung nicht übernehmen und steht hinter den beiden Wälderklubs Bizau und Egg an der dritten Stelle.

Röthis war eine Stunde lang im Vorderlandderby die bessere Elf, vergaß aber das Toreschießen. Bei den Röthnern führte Ex-Altach-Profi Butrint Vishaj glänzend Regie und war auffälligster Akteur zudem noch auf dem Platz. Rankweil machte aus zwei Chancen, zwei Tore – optimale Effizienz. Zuerst knallte Eigenbau Manuel Pose den Ball an die Querlatte und Rafael Pereira stand goldrichtig und verwertete aus kurzer Distanz per Kopf zur Führung (19.). Adem Kum erhöhte mit einem abgefälschten Weitschuss auf 2:0. Der Anschlusstreffer vom mitaufgerückten Verteidiger Bozo Jevic kam für Röthis zu spät (90.). Den möglichen 2:2-Ausgleich vergab Philipp Marte (93.). Bereits nach vierzehn Sekunden muss Röthis in Führung gehen, aber Julian Maier vergibt eine Hundertprozentige (1.). Pech für die Röthner, als eine abgerissene Flanke von Daniel Summer nur die Querlatten-Oberkante streift (10.). Rankweiler Gastra ist wieder eine Festung: Drei Heimsiege in ebensovielen Partien. 

Meinungen:

Das war ein hartes Stück Arbeit. Röthis war 45 Minuten lang besser. Die Chancenauswertung hat den Ausschlag gegeben.

Martin Schneider (Rankweil-Trainer)

Es wäre viel mehr drin gewesen für uns. Kann aber meiner Mannschaft keine Vorwurf machen. Die letzte Konsequenz hat leider gefehlt. Mehr Spielanteile aber ein Torjäger fehlt uns.

Ralph Jeff Geiger (Röthis-Trainer)    

FUSSBALL

Liga-Liveticker VOL.AT

Vorarlbergliga, 5. Spieltag

FC RW Rankweil – SC Röfix Röthis 2:1 (1:0)

Gastra, 1000 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge: 19. 1:0 Pereira, 54. 2:0 Kum, 90. 2:1 Jevic (Kopfball)

Gelbe Karten: 8. Kilian Schöch, 34. Vishaj (beide Röthis), 52. Pereira, 62. Pose (beide RW/alle Foulspiel)

FC RW Rankweil: Breuss; Schneider, dos Santos (46. Konzett), Schwendinger, Lins; Loretz, Mair, Eiler, Kum; Pereira (86. Ramos), Pose (72. Winter)

SC Röfix Röthis: Mendes; Jevic, Nachbaur, Salzger, Vogt; Summer, Kilian Schöch (74. Pointner), Marte, Vishaj; Pirolt (37. Holodnik), Maier (82. Lehner)

Die besten Szenen vom Vorderlandderby und Interviews gibt es ab Dienstag im Ländle-TV Wochenmagazin und auf VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • 2:1! RW Rankweil mit optimaler Chancenauswertung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen