21. Euro Grand Prix der Kata-Karatekas in Pilsen, Tschechien

Felix Wagner und David Nussbaumer
Felix Wagner und David Nussbaumer ©Walter Braitsch, Trainer
Am 30. und 31. Oktober startete eine Abordnung Vorarlberger Karatekas in Pilsen.Am Start waren 654 Sportler aus 24 Nationen!

Für Felix Wagner, der mit David Nussbaumer in die zweite Runde aufstieg, lohnte sich die Reise. Er musste sich im Finale nur gegen den Österreicher Timon Wu geschlagen geben und erreichte den 2. Rang.

David Nussbaumer erkämpfte sich noch die Bronzemedaille gegen einen Starter aus Dänemark.

Eine Bank ist auch Patricia Bahledova. Sie hatte nur das Nachsehen gegen eine Starterin aus der Slowakei und sicherte sich die Silbermedaille.

Riana Maly schaffte es am nächsten Tag unter die Top 4 und stieg somit in die nächste Runde auf. Dort zeigte sie ihr Können gegen eine Sportlerin aus Tschechien und holte Bronze.

Nicht so erfolgreich waren die Karatekas Jacqueline Berger und Vincent Forster. Für sie war leider schon in der ersten Runde Schluss.

In der Nationenwertung erkämpfte sich Österreich den dritten Platz mit 32 Medaillen. Erfreulich auch die Medaillenstatistik für das Team aus Vorarlberg. Mit 12 Medaillen auf Rang 4!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • 21. Euro Grand Prix der Kata-Karatekas in Pilsen, Tschechien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen