AA

200 Skifahrer steckten in Alpen in Seilbahn fest

©In den französischen Alpen sind mehr als 150 Menschen aus einer blockierten Seilbahn befreit worden.
Nach einem Defekt an einer Seilbahn in den französischen Alpen haben etwa 200 Skifahrer festgesteckt.

Die meisten Skifahrer seien gerettet worden, nachdem sie in der Ferienanlage in Chamrousse ein oder zwei Stunden lang in einer Gondel gefangen gewesen seien, berichtete Violaine Demaret, eine Vertreterin des Departements Isère, am Sonntag.

Von zwei Hubschraubern seien Rettungskräfte über jeder Gondel abgelassen worden, um die Dachluken zu öffnen, die darin befindlichen Wintersportler zu befreien und sie nach unten in Sicherheit zu bringen. Die Gondeln befanden sich 25 Meter über dem Boden.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • 200 Skifahrer steckten in Alpen in Seilbahn fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen